Was ist IGP ?
Internationale Gebrauchshunde Prüfungsordnung
Ganz nach Veranlagung des Hundes, können folgende Ausbildungsbereiche mit und ohne Prüfung absolviert werden: Begleithunde (BH-Prüfung) - Gehorsam an der Leine und ohne Leine (Freifolge) - Nach Anweisung des Hundeführers die Kommandos „Fuß“, „Sitz“, „Platz“ und „Hier“ (Unterordnung) - Übungen im öffentlichen Verkehrsraum (Verkehrsteil) Fährtenarbeit (IFH-V, IFH 1-2 Prüfungen) - Fährtenarbeit in 5 verschiedenen Schwierigkeitsstufen d.h. genaues Ausarbeiten von der Eigen- bis zur Fremdfährte, mit Verweisen von abgelegten Gegenständen Gebrauchshundehunde (IGP-V, IGP 1-3) - Gebrauchshundeprüfung 1-3 oder Vielseitigkeitsprüfung 1-3 in allen Sparten, d.h. Fährte, Unterordnung und Schutzdienst d.h. der Hund lernt seine Naturtriebe, im absoluten Gehorsam des Hundeführers stehend, zu zeigen Die Ausbilder, Helfer und Mitglieder in der Ortsgruppe, würden sich freuen Hundebesitzern dabei helfen zu dürfen.
hier finden Sie noch mehr Bilder..
Verein für Deutsche Schäferhunde
OG Dingolfing e.V.
Verein für Deutsche Schäferhunde
OG Dingolfing e.V.
OG Dingolfing e.V.
Verein für Deutsche Schäferhunde